Kriya-Yoga


Wir möchten nicht nur zu Gott beten, sondern das Göttliche, das Höhere Selbst direkt erleben, erfahren. Deshalb praktizieren wir Kriya-Yoga.

Das Göttliche zu erfahren, göttliche Freude als unsere eigene Freude einzufordern – das ist es, was Paramahansa Yoganandas Lehre des Kriya-Yoga jedem von uns ermöglicht.

Die heilige Wissenschaft des Kriya-Yoga besteht aus fortgeschrittenen Meditationstechniken (die höchsten des Yoga). Ziel ist die Vereinigung mit Gott.

Paramahansa Yogananda wurde von der Reihe seiner Gurus ausgewählt, die uralte Wissenschaft des Kriya-Yoga im Westen zu verbreiten. Zu diesem Zweck gründete er die Self-Realization Fellowship im Jahr 1920.

Früher war die Wissenschaft des Kriya-Yoga nur einigen wenigen Gläubigen zugänglich, die der Welt entsagt hatten und ein asketisches Leben in der Einsamkeit führten. Heutzutage ermöglichen die Großen Heiligen Indiens allen ernsthaften Suchern weltweit den Zugang zu ihr – durch Paramahansa Yogananda und die von ihm gegründete spirituelle Organisation.